Fritz Fröhlich

Malerei

Zur Person

  • geboren am 14.06.1928 in Zeitz
  • Lehre als Farblithograph
  • Studium und langjährige Tätigkeit an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig
  • Studienreisen durch zahlreiche Staaten des Ostblocks
  • Illustrator der SED-Bezirkszeitung "Freiheit" in Halle/ Saale
  • später freischaffender Künstler in Leipzig
  • seine Bildwerke zierten die Ministerien und Botschaften der DDR und anderer sozialistischer Länder
  • 1988 Auszeichnung mit dem Kunstpreis der DDR 

Ausstellungen

  • seit 1951 in Berlin, Dresden, Halle, Minden, Prag, Wien, Böhlen und Zeitz
  • seit 1958 Galleria la Colonna in Mailand

Werke

An den Brücken Zangenberg 1957 Museum Schloss Moritzburg Zeitz
Arbeitslos 1957
Freie Fahrt Blatt III 1959 Graphik Museum Schloss Moritzburg Zeitz

Weitere Werke

  • Aus der Geschichte der Arbeiterbewegung
  • Dresden mahnt
  • Bau der Braunkohlen Benzolanlage.
  • Gesehen durch ein Baggerfenster
  • Schwarz auf Weiß, mit mundartlichen Texten 

Künstler alphabetisch