Grete Tschaplowitz-Seifert

Malerei und Bildhauerei 

Zur Person

  • geboren am 17.01.1889 in Proskau/ Oberschlesien
  • gestorben am 14.09.1977 in Naumburg/ Saale
  • Studium an der Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe in Leipzig
  • schuf Gemälde und Skulpturen
  • ab 1943 in Naumburg/ Saale ansässig
  • aktiv im Kulturschaffen der DDR tätig
  • vorrangig Auftragsarbeiten für staatliche Einrichtungen 

Ausstellungen

  • Leipzig: Leipziger Jahresausstellung 1925
  • Naumburg/ Saale:
    Erste Naumburger Nachkriegskunstausstellung 1945
    Ausstellung des Verbandes Bildender Künstler 1948,1950,1957,1958,1965
    Weihnachtsausstellung im Salztorhäuschen 1950
    Werkausstellung 1965
  • Sonderausstellung aus Anlaß des 85. Geburtstages 1974

Werke

Familiengruppe
Kindergruppe 1954 Steinskulptur
Schwurdenkmal der Jugend

Weitere Werke

  • Porträt, 1921, Öl/ Leinwand
  • Franz-Schubert-Denkmal, 1928
  • Industriebild, 1950, Öl/ Leinwand
  • Heimkehrer, 1957, Öl/ Leinwand
  • Nie wieder KZ, 1957, Öl/ Leinwand
  • Bei der Arbeit, 1957, Öl/ Leinwand
  • Peter, 1957, Zeichnung
  • Zimmermann Sep.M., 1957, Zeichnung
  • Relief zum 10. Geburtstag der Pionier-Organisation "Ernst Thälmann", 1958
  • Relief "Ich bin das Schwert, ich bin die Flamme", 1959 

Künstler alphabetisch