Harald Otto

Goldschmiedarbeiten und Kleinplastiken

Zur Person

  • geboren am 9.8.1928 in Zeitz
  • 1944-1946 Kriegsdienst und Kriegsgefangenschaft bei den Engländern
  • 1947 Abitur, 1948-51 Lehre als Goldschmied und Schmucksteinfasser
  • 1953 Meisterprüfung als Goldschmied
  • 1954-1970 selbständiger Goldschmiedemeister
  • 1963 Anerkennung als Kunstschaffender im Handwerk
  • 1966-1967 Fernstudium an der Hochschule für industrielle Formgestaltung an der Burg Giebichenstein Halle, Fach "Grundlagen visueller Gestaltung" bei Prof. Lothar Zitzmann
  • 1969-1992 Mitglied Verband Bildender Künstler der DDR
  • seit 01.01.1971 als freischaffender Künstler tätig
  • Auszeichnungen:
    1964 Gute Form 64 (3x)
    1977 Jablonec: Bronzemedaille Schmuckausstellung

"Ich habe mich nicht weg bewegt von Zeitz. Aber durch dieses Umfeld, was doch ziemliche Unterschiede bietet, war das für mich nie eine langweilige Sache. Dies gilt auch für meine Arbeit. Ich mache Schmuck, vielleicht das einzige Ornament, was selbständig ohne den Träger vorkommt. Das bietet die Möglichkeit, dieses Ornament in der Verselbständigung zu einem Objekt zu machen, unabhängig vom Träger. Das Ornament des Körpers ist flächenhaft gestaltet, wenn man es vereinzelt, kann man voll in die Plastik hineingehen. … Sicher kann man an jedem Ort arbeiten, dennoch glaube ich, dass die Region die persönliche Entwicklung stark beeinflusst. Ohne Anregung von außen wäre meine Arbeit nicht möglich gewesen. Aber geprägt worden, als Persönlichkeit, bin ich durch die Region, in der ich aufgewachsen bin."

(Harald Otto im Gespräch in Muschwitz, 28.6.1996. Katalog: Sachsen-Anhalt Süd - Kunst an Saale, Unstrut, Elster - I. Triennale.) 

Ausstellungen

Personalausstellungen

  • 1974 Ahrenshoop: Galerie Wegscheider
  • 1977 Greifswald: Greifengalerie
  • 1984 Merseburg: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg
  • 1994 Zeitz: Museum Schloss Moritzburg

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

  • Bezirkskunstausstellungen Halle
  • Kunstausstellung der DDR: 1967, 1972, 1977 1965-72
  • Leipzig: Kunsthandwerk im Grassi
  • 1970-89 Erfurt und Halle: Schmuck- und Metallgestalterausstellungen
  • 1974 Erfurt: Quadriennale
  • 1996 Weißenfels: Schloss Neu-Augustusburg "I. Triennale - Kunstausstellung Sachsen-Anhalt Süd"
  • 1999 Zeitz: Museum Schloss Moritzburg "II. Triennale - Kunstausstellung Sachsen-Anhalt Süd"
  • 2002 Merseburg: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg "III. Triennale - Kunstausstellung Sachsen-Anhalt Süd"
  • 2002 Halle und Magdeburg: Ausstellungen des Verbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V.
  • Teilnahme an ca. 40 weiteren Ausstellungen im In- und Ausland 

Werke

Brosche Silber gehämmert (5 x 8 cm) 2002
Brosche Treibarbeit Gold 750 graue Perlen
Zwei Broschen Silber, Gold getrieben (4,7 x 5,4 x 6 cm) 1992/ 1993
Ring Schmiedarbeit Eisen mit eingeschleudertem Gold 750
Singender Kleinplastik Bronzeguß 3 - 6 cm

Weitere Werke

Werkstandorte:

  • Berlin: Staatliche Museen, Schloss Köpenick
  • Halle: Staatliche Galerie Moritzburg
  • Leipzig: Museum für Kunsthandwerk, Grassimuseum
  • Dresden: Staatliche Galerie Schloss Pillnitz
  • Erfurt: Angermuseum
  • Zeitz: Museum Schloss Moritzburg (insgesamt 60 Arbeiten)

Literatur:

  • Prof. Walter Funkat: Kunsthandwerk in der DDR. Verlag der Nationen. 1970
  • Fritz Kämpfer, Klaus G. Beyer: Kunsthandwerk im Wandel. Verlag der Nationen. 1984
  • Katalog: Kunsthandwerk im Grassi 1965-1972
  • Angela Andräs: Aus plattem Blech die dritte Dimension filigran gehämmert. Mitteldeutsche Zeitung: 4.6.1993
  • Katalog: Sachsen-Anhalt Süd - Kunst an Saale, Unstrut, Elster - I. Triennale Museum Weißenfels, Schloss Neu-Augustusburg. Hrsg.: Burgenlandkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt, Landkreis Weißenfels, Druckhaus Naumburg GmbH. 1999
  • Harald Otto: Die Wechselwirkung zwischen der Kunst und dem Handwerk. Mitteldeutsche Zeitung. Zeitz: 24.5.1997
  • Jürgen Kautz Harald Otto - Solides Handwerk und fantasievolle Kunst. Michel 9/1998
  • Katalog: III. Triennale Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg. Hrsg.: Burgenlandkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt, Landkreis Weißenfels. Druckerei Teichmann. Halle-Bruckdorf: 2002
  • Katalog: Der Dinge heimlich Leben. Ausstellung des VBK Sachsen-Anhalt e.V. in Halle und Merseburg. 2002
  • Fachzeitschriften in Berlin, Hamburg und Pforzheim

Quellen:

  • Jürgen Kautz Harald Otto - Solides Handwerk und fantasievolle Kunst. Michel 9/1998
  • Katalog: III. Triennale Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg. Hrsg.: Burgenlandkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt, Landkreis Weißenfels. Druckerei Teichmann. Halle-Bruckdorf. 2002
  • Katalog: Sachsen-Anhalt Süd - Kunst an Saale, Unstrut, Elster - I. Triennale Museum Weißenfels, Schloss Neu-Augustusburg. Hrsg.: Burgenlandkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt, Landkreis Weißenfels, Druckhaus Naumburg GmbH. 1996
  • Fotos der Abbildungen u.a. Foto Kreil, Zeitz
  • Angaben des Künstlers 

Künstler alphabetisch