Johannes Eichler

Malerei, Grafik, Glasgestaltung, Textilgestaltung

Zur Person

  • geboren am 16.9.1912 in Zeitz
  • gestorben am 10.3.1997 in Hofgeismar
  • Sohn eines Formstechers und Musterzeichners
  • 1931 Schulabschluss mit Abitur
  • bis 1934 Ausbildung zum Dekorationsmaler, Vorbereitung auf das Studium an der Akademie für angewandte Kunst in Dresden bei Ernst Müller-Gräfe in Altenburg
  • 1934-35 Arbeitsdienst
  • 1936-40 Studium an der Akademie für angewandte Kunst in Dresden
  • 1940 Einberufung zum Militärdienst
  • 1942 Heirat mit Liselotte Schweinitz
  • 1945-1949 Gefangenschaft in Jugoslawien, arbeitet bis zum Tode seiner ersten Frau 1953 in der Abteilung Malerei des Dresdner Hochbauamtes
  • 1953-58 Rückkehr nach Zeitz, Arbeit als Kunsterzieher im Schuldienst
  • 1958 Flucht mit seinen drei Kindern Franziska, Stefan und Ruppert in die Bundesrepublik Deutschland
  • 1958-70 Arbeit in der Glashütte Immenhausen
  • 1970-74 Arbeit in einem Atelier in Hamm/ München
  • 1971 zweite Ehe (mit Anna Blask)
  • seit 1974 freischaffend in Hofgeismar
  • Studienreisen nach Griechenland, Israel, Italien, Ägypten, Jugoslawien

Mitgliedschaften

  • Internationale Kunstgilde Monte Carlo
  • Gesellschaft für Christliche Kunst Esslingen
  • Gesellschaft für Christliche Kunst München
  • Berufsverband Bildende Künstler Kassel
  • Harle-Gruppe Ostfriesland, Carolinensiel Wittmund
  • Gesellschaft der Freunde der Glaskunst e.V. Immenhausen
  • Verein für hessische Geschichte und Landeskunde e.V. Kassel Zweigverein Hofgeismar

Auszeichnungen

  • Preisträger der Stadt Paris-Suresnes
  • 2. Preis für Malerei (Silberpokal)

Ausstellungen

  • 1970 Kassel
  • 1972 Vulpera, Engadin, Schweiz
  • 1973 Luzern, Schweiz
  • 1973 Montreux, Schweiz
  • 1976 Northheim
  • 1978 Zierenberg
  • 1980 Hannover-Münden, Paris-Suresnes
  • 1981 St. Malô, Monte Carlo, Bad Sooden-Allenhof
  • 1985 Bonn: Schloß Eichhof
  • 1987 München, Planegg
  • 1991 Zeitz: Museum Schloß Moritzburg
  • 1992 Hofgeismar: Stadtmuseum (gesamtes Werk)

Werke

Selbstbildnis 1938 Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
Dreikönigskirche Dresden 1952 44 x 26 cm
Erinnerung an Russland 1967 Pastell, 50 x 40 cm
Das zerstörte Dresden 1975 Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
Dresden nach dem Angriff 1974 Pastell, 70 x 50 cm

Weitere Werke

  • Die Mutter, 1932, Kohlezeichnung, 50 x 42 cm
  • Das Elternhaus in Zeitz, 1958, Federzeichnung, 36 x 27 cm
  • Mutters Platz am Nähtisch, 1936, Bleistiftzeichnung, 48 x 35 cm
  • Dresdner Prellerstraße, 1951, Federzeichnung, 42 x 28 cm
  • Dresdner Eichstraße, 1951, Federzeichnung, 42 x 28 cm
  • Ein Kriegskamerad, 1942, Kohlezeichnung, 43 x 33 cm
  • Unter der Akropolis I, 1968, Federzeichnung, 50 x 40 cm
  • Unter der Akropolis II, 1968, Federzeichnung, 50 x 40 cm
  • Straße in Athen, 1968, Federzeichnung, 40 x 30 cm
  • Balkan-Erinnerung, 1956, Federzeichnung, 50 x 40 cm
  • Serbische Nacht, 1956, Federzeichnung, 36 x 26 cm
  • Mostar, 1956, Federzeichnung, 36 x 26 cm
  • Requiem Jugoslawien, 1970, Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
  • Stiller Winkel in Zeitz-Rasberg, 1957, Federzeichnung, 40 x 30 cm
  • Zeit-Raba, 1958, Federzeichnung, 38 x 26 cm
  • Sächsischer Bauer, 1938, Kohlezeichnung, 44 x 42 cm
  • Sächsischer Bauer, 1938, Rötel, 38 x 36 cm
  • Ruine der Frauenkirche Dresden, 1958, Federzeichnung, 50 x 40 cm
  • Das zerstörte Dresden (Serie), 1975, 70 x 50 cm,
  • Halme im Schnee, 1968, Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
  • Silberdistel, 1977, Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
  • Mohnblüte, 1980, Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
  • Das ungleiche Paar, 1980, Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
  • Farnkraut, 1980, Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
  • Geborgenheit, 1984, Federzeichnung, 70 x 50 cm
  • Fische am Meeresgrund, 1969, Aquarell, 70 x 50 cm
  • Pfütze im Wald, 1974, Pastell, 60 x 80 cm
  • Hirschkäfer, 1985, Mischtechnik, 70 x 50 cm
  • Pilzgruppe, 1976, Mischtechnik, 70 x 50 cm
  • Fossilien, 1978, Mischtechnik, 70 x 50 cm
  • Eine Perle, 1978, Pastell, 70 x 50 cm
  • Ein Tropfen im Meer, 1979, Pastell, 70 x 50 cm
  • Baumschwamm, 1979, Pastell, 70 x 50 cm
  • Werra-Tod, 1981, Pastell, 70 x 50 cm
  • Wasserfall im Park, 1983, Mischtechnik, 70 x 50 cm
  • Eine kleine Sonne, 1975, Pastell, 80 x 60 cm
  • Schlafender Fisch, 1989, Mischtechnik, 70 x 50 cm
  • Ostern, 1984, Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
  • Karfreitag, 1968, Kohlezeichnung, 50 x 70 cm
  • Krone und Nagel, 1968, Kohlezeichnung, 70 x 50 cm
  • Passion, 1993, Mischtechnik, 70 x 50 cm
  • Das verborgene Kreuz, 1992, Pastell, 80 x 60 cm
  • Wohin? 1985, Kohlezeichnung, 60 x 50 cm
  • Die dunklen Jahre, 1969, Kohlezeichnung, 50 x 70 cm

Werkstandorte:

  • Bonn: Innenministerium
  • Hofgeismar: Marienkirche Meditationstücher, Antependien
  • Bochum: Grabplatte Familie Schöfer (Direktor der Volkshochschule Bochum): "Auferstehungssymbol"
  • Kirche in Hohenzell bei Fulda: Wandteppich "Taufsymbol"
  • Kirche in Gertenbach bei Witzenhausen: Kabinett-Scheiben "Glaube-Liebe-Hoffnung"
  • Kassel: Dokumenta-Archivzahlreiche Werke in Privatbesitz

Literatur, Veröffentlichungen und Quellen

  • Zeit der Reife - Das künstlerische Werk des Johannes Eichler. Hrsg.: Helmut Burmeister, Christine Swoboda-Körner, Verein für hessische Geschichte und Landeskunde e.V. Kassel: 1834. Hofgeismar: 1994
  • Johannes Eichler - Bilder eines langen Lebens. Zeitzer Kurier: 8.1.1994
  • Jürgen Heymer: Immer auf der Suche nach dem Sinn. Mitteldeutsche Zeitung. Zeitz: 29.3.1997
  • Saur Allgemeines Künstlerlexikon, Band 32. KG Saur. München, Leipzig: 2002 

Künstler alphabetisch