Karl-Heinz König

Grafik und Malerei

Zur Person

  • geboren 1930 in Zeitz
  • 1948 Ende der Schlosserlehre, danach Tätigkeit als Schlosser und Schweißer und Ausbilder für ausländische Werktätige
  • 1959 Mitglied im Malzirkel der ZEMAG, Leiter: H. Stengel
  • 1960 Musikschule, Abteilung Bildende Kunst, Leiter: Joachim Hering
  • 1972-1975 externes Studium zum Leiter künstlerisches Volksschaffen bei Benno Schulz und Prof. Harri Kieser an der Hochschule Burg Giebichenstein in Halle
  • Mitglied im 1. Kunstkreis Sachsen-Anhalt Bernburg
  • 1972 Leiter des Nachwuchszirkels der ZEMAG
  • 1975 nach Weggang von Joachim Hering auch Leiter des Erwachsenenzirkels
  • 1988 Verbandsbewerbung, Ablehnung, danach keine neue Bewerbung
  • bis 1989 Arbeit als Schweißer bei der ZEMAG
  • seit 1989 im Vorruhestand, unabhängige künstlerische Tätigkeit 

Personalausstellung

  • 1972 Bernburg: Museum im Schloss
  • 1972 Aschersleben: Museum
  • 1979 Dessau: Staatliche Galerie Schloss Georgium
  • 1982 Hermsdorf: Fachschule für Elektronik
  • 1988 Bernburg: Stadtausstellungshalle
  • 1988 Theißen: Cafe Kuhnt
  • 1988 Zeitz: Museum, Theater, Kleine Galerie
  • 1992 Fa. GW Informatik
  • 1998 Zeitz: Galerie Dialog, SPD-Bürgerbüro

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

  • an allen Kreis-, Bezirks- und DDR-offenen Ausstellungen
  • Belgien
  • CSSR
  • Polen
  • 1994 Halle: Landeskunstschau Sachsen-Anhalt
  • 1996 Weißenfels: Schloss Neu-Augustusburg "I. Triennale - Kunstausstellung Sachsen-Anhalt Süd"
  • 1997 Zeitz: 1. Kunstkreis Sachsen-Anhalt
  • 1999 Zeitz: Museum Schloss Moritzburg "II. Triennale - Kunstausstellung Sachsen-Anhalt Süd"
  • 2002 Merseburg: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg "III. Triennale - Kunstausstellung Sachsen-Anhalt Süd" 

Werke

Schliebe Dich 2000 Acryl auf Papier 70 x 100 cm
ohne Titel Acryl auf Papier 70 x 100 cm
Paar 2000 Acryl auf Papier 70 x 100 cm
Paar 2003 Acryl auf Papier 100 x 70 cm
Teichlandschaft 2000 Acryl auf Papier 70 x 100 cm

Weitere Werke

  • Warum soll ich Dich nicht mögen?, Aquarell, 50 x 63 cm
  • Wir sollten öfter mal zusammenkommen, Druck-Aquarell
  • Unnns geht's doch gut…, 2001, Acryl auf Papier, 73 x 100 cm
  • Gumminastik, 2003, Acryl auf Papier, 70 x 100 cm
  • Bewegung, 2000, Acryl auf Papier, 70 x 100 cm
  • Und ich sah die veraltete Seele meines Lebens, 1993, Acryl auf Papier, 70 x 100 cm
  • Viele Typen wohnen in meinem Haus, 1993, Acryl auf Papier, 70 x 100 cm
  • Erlkönig, 1999, 29 x 19,5 cm

Werkstandorte: Dessau: Georgium

Literatur:

  • Landeskünstlerkatalog Sachsen-Anhalt. Hrsg.: VBK Sachsen-Anhalt. 1994
  • Katalog: Sachsen-Anhalt Süd - Kunst an Saale, Unstrut, Elster - I. Triennale Museum Weißenfels, Schloss Neu-Augustusburg. Hrsg.: Burgenlandkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt, Landkreis Weißenfels. Druckhaus Naumburg GmbH
  • 1996 Michel 7/8.
  • 2000 Katalog: III. Triennale Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg, Hrsg.: Burgenlandkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt, Landkreis Weißenfels. Druckerei Teichmann. Halle-Bruckdorf: 2002

Quellen:

  • Landeskünstlerkatalog Sachsen-Anhalt. Hrsg.: VBK Sachsen-Anhalt. 1994
  • Katalog: Sachsen-Anhalt Süd - Kunst an Saale, Unstrut, Elster - I. Triennale Museum Weißenfels, Schloss Neu-Augustusburg. Hrsg.: Burgenlandkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt, Landkreis Weißenfels, Druckhaus Naumburg GmbH. 1996
  • Michel 7/8. 2000
  • Katalog: III. Triennale Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg, Hrsg.: Burgenlandkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt, Landkreis Weißenfels. Druckerei Teichmann. Halle-Bruckdorf. 2002
  • Angaben des Künstlers 

Künstler alphabetisch