Theo Immisch

Karikatur, Collage, Keramische Arbeiten

Zur Person

  • geboren am 06.07.1925 in Zeitz
  • gestorben am 01.07.2004 in Zeitz
  • im März 1943 Einberufung zum Arbeitsdienst, anschließend Wehrmacht, am 07.05.1945 US-Gefangenschaft in Holland, Flucht aus Transportzug nach Frankreich, von Holland nach Zeitz gelaufen
  • Lehre als Schaufensterdekorateur
  • 1947 Porträtkarikaturen von Künstlern und Tänzern für erstes Werbeheft des Stadttheaters Zeitz
  • zeichnete ab 1947 für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften, u.a. Wochenpost, Zeit im Bild, Volkswacht
  • 1949-52 Fachschule für angewandte Kunst in Leipzig, Fach: Werbung und Gestaltung
  • 1950 Heirat mit Hannelore Henck
  • ab 1952 Schaufensterdekorateur in der Werbeabteilung von HO-Lebensmittel Gera
  • seit 1954 freiberuflicher Karikaturist, arbeitet für über 30 Zeitschriften u.a. "Wochenpost", "Das Magazin", "Zeit im Bild", "Freie Welt", "NBI", "FF dabei", "Elternhaus und Schule", "Humanitas", "Eulenspiegel" usw.
  • Veröffentlichung von Büchern seiner Karikaturen zu verschiedenen Themen, davon 8 Bücher beim Eulenspiegel-Verlag
  • seit 1954 Arbeit mit Collagen aus Karikatur und Fotografie sowie keramischer Collage
  • Gestaltung einiger Trickfilme für "ttt" (Tausend Tele-Tipps) im Trickfilmstudio Dresden bei Bruno Böttge
  • 1981 Einladung durch Vicco von Bühlow (Loriot) nach Ammerland am Starnberger See (erst nach einer zweiten Einladung wird die Reise genehmigt)
  • 35 Jahre Hauszeichner für die "Ostthüringer Zeitung", daneben regelmäßig Zeichnungen für die "Mitteldeutsche Zeitung", "Magdeburger Volksstimme"

Auszeichnungen:

  • Gera: Journalistenpreis des Bezirks,
  • Prag: "Diplom d'Honeut",
  • Berlin: "Goldene Feder"  

Personalausstellungen (Auswahl)

  • Zeitz: Kleine Galerie
  • Ichtershausen: Nadelwerk
  • Lützen: Museum im Schloss
  • Profen: Kulturhaus
  • Schwarza: Kulturhaus
  • Hermsdorf: Klubhaus

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

  • Halle: Bezirkskunstausstellung
  • Dresden: Kunstausstellung der DDR
  • Moskau
  • Leningrad
  • Budapest
  • Schweiz
  • Gabrovo: House of Humor
  • Leipzig: Museum für Stadtgeschichte "Karikartoon"
  • Greiz: Satiricum

Werke

"Meine Nase ist ein Volkswagen, Herr Doktor, sie läuft und läuft und läuft und läuft…" in Ostthüringer Zeitung vom 14.12.2002
"Ohne Worte" in Ostthüringischer Zeitung vom 14.12.2002
"Ohne Worte"
"Morgen rufe ich meinen Ex-Mann an, für den ist das ein Klax"
"Gleich hält einer, wetten?"

Werkstandorte

  • Museum für Deutsche Geschichte in Berlin
  • Kupferstichsammlung im Sommerpalais Greiz

Literatur:

  • Werbeheft des Stadttheaters Zeitz mit Porträtkarikaturen von Künstlern und Tänzern. 1947
  • Hein Hummel. Zeichnungen: Theo Immisch. Erschienen in 52 Folgen in Wochenpost: 1-31/1956
  • Edgar von Thaler: An die Glocke gehängt - Humor und Anekdoten um Christen, Kirche und ihre Würdenträger. Zeichnungen und 13 Anweisungen für Christen. Zeichnungen von Theo Immisch. Evangelische Verlagsanstalt. Berlin: 1972
  • Theo Immisch: Hinaus in die Sterne. Eulenspiegel-Verlag Berlin: 1975
  • Theo Immisch: Auto-Biographie - Ein Leitfaden für Verkehrsteilnehmer Eulenspiegel Verlag Berlin: 1977
  • Theo Immisch: Wohin mit dem Klavier? Praktische Winke für zeitgemäße Heim- und Gartengestaltung Eulenspiegel-Verlag. Berlin: 1969
  • Theo Immisch: Alle Wetter!Eulenspiegel-Verlag. Berlin: 1982
  • Geschmunzelt und gelacht - Humor, Witze und 40 Zeichnungen von Theo Immisch. Verband der Journalisten der DDR. Ortsgruppe Zeitz. o.J.
  • Zahlreiche Hefte für die Solidaritätsaktion des Journalistenverbandes sowie Kalender mit Collagen

Quellen:

  • Angaben des Künstlers 

Künstler alphabetisch