Ursula Vehrigs

Malerei

Zur Person

  • geboren am 12.01.1893 in Mertendorf
  • gestorben am 12.04.1972 in Mertendorf
  • Besuch der Zeichen- und Malschule des Vereins der Berliner Künstlerinnen
  • ausgedehnte Studienreisen
  • eigenes Werk unterlag wechselnden künstlerischen Modeströmungen
  • nach 1950 allmählich in Vergessenheit geraten, wird Vehrigs Werk seit 1981 wieder öfter gezeigt
  • überführte in den sechziger Jahren den Großteil ihrer Arbeiten nach Bayern und Hessen 

Ausstellungen

  • Berlin:
    Ausstellung des Vereins Berliner Künstlerinnen "Die Frau von heute" 1929
    Große Berliner Kunstausstellung 1928,1930,1931
    Ausstellung "Mensch und Arbeit" 1949
    Jubiläumsausstellung "100 Jahre Berliner Künstlerinnen-Verein" im Martin-Gropius-Bau 1992
  • Halle/ Saale:
    Kunstausstellung des Landes Sachsen-Anhalt in der Moritzburg 1946,1947,1948,1949
  • Bad Kösen:
    Ausstellung in der Kunsthalle des Museums Romanisches Haus 1969
  • Naumburg/ Saale:
    Erste Naumburger Nachkriegskunstausstellung 1945
    Ausstellung Naumburger Künstler im Salztorhäuschen 1950
    Ausstellung in der Filiale der Dresdner Bank 1993

Werke

Komposition 1926 Öl

weitere Werke

  • Waldschneise in Wengen, 1912, Öl
  • Die Sitzende von Boulouris, 1913, Öl
  • Pinienhain von Nizza, 1913, Öl
  • Margot Vehrigs vor der Fabrik, in Mertendorf,1917, Öl
  • Komposition mit Skulptur, 1926, Öl
  • Die Umsiedlerfamilie, 1950, Öl
  • Das Wohnhaus auf dem Schachtberg,nach 1950, Aquarell 

Künstler alphabetisch